Our new website is under construction, Sorry for the inconvenience, for more information, please Email info@hiseachem.com
Blogs
Heim » Blogs » Blogs » Styrol: Analyse der Styrol-Importdaten im April

Styrol: Analyse der Styrol-Importdaten im April

Anzahl Durchsuchen:0     Autor:Site Editor     veröffentlichen Zeit: 2022-06-02      Herkunft:Powered

Daten importieren

Laut Zolldaten betrug das kumulierte Importvolumen von Styrol in China von Januar bis April 2022 432500 Tonnen, ein deutlicher Rückgang von 187200 Tonnen oder 30,21 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, was den Abwärtstrend des Importvolumens fortsetzt.In den letzten zwei Jahren hat sich Chinas Styrolimportmuster allmählich stark verändert, und das hohe Importvolumen ist zurückgegangen.Im April dieses Jahres fiel das Importvolumen zum ersten Mal in einem einzigen Monat unter 100.000 Tonnen auf 45.900 Tonnen, der niedrigste monatliche Importvolumenrekord seit 10 Jahren.Verglichen mit dem höchsten monatlichen Importvolumen von 422.500 Tonnen im September 2015 betrug der Rückgang sogar 376.600 Tonnen oder 89,14 %.Es zeigt, dass die Geschichte der hohen Styrolimporte in China nicht länger ist.

Verglichen mit den Importdaten des gleichen Vorjahreszeitraums zeigte das Importvolumen eine abnehmende und steigende Tendenz.Einerseits belastet seit diesem Jahr der internationale Energiekonflikt in Russland und der Ukraine die Versorgung des globalen Energiemarktes, der Ölpreis durchbricht weiter den Aufwärtstrend, die Europäische Union hat ein Ölembargo gegen Russland verhängt, und die Kriege und Epidemien zwischen Russland und der Ukraine haben immer wieder weltweiten Inflationsdruck ausgelöst.Es wird erwartet, dass der Ölpreis für kurze Zeit hoch bleiben wird.In einer Zeit, in der das Risiko einer wirtschaftlichen Rezession steigt, sollten die Ölpreise weiterhin unterstützt werden.Niedrige Ölvorräte und die schrumpfenden Reservekapazitäten der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) sprechen dafür, dass die Ölpreise tendenziell steigen, aber nur schwer fallen können.Gleichzeitig bietet es auch Kostenunterstützung für den Preis von Ölderivaten.Angetrieben von den Kosten für Rohöl und reines Benzol hat Styrol von Januar bis Mai einen relativ starken Trend beibehalten und das Preiszentrum von Styrol nach oben getrieben.

Aufgrund des kontinuierlichen Ausbaus der chinesischen Styrolproduktionskapazität und des schnellen Wachstums der Produktionskapazität wird das Importvolumen nach Übersee jedoch zwangsläufig eingeschränkt.Laut Statistik betrug Chinas neue Produktionskapazität für Styrol im Jahr 2021 2,67 Millionen Tonnen, mit einer Wachstumsrate von rund 22,28 %.Bisher betrug die tatsächliche Produktionskapazität von Styrol im Jahr 2022 2 Millionen Tonnen / Jahr, mit einer Wachstumsrate von 16,68 % im Vergleich zum Vorjahr.In der ersten Jahreshälfte befanden sich noch zwei Gerätesätze in der Probeproduktion, darunter das 450.000-Tonnen-po/sm-Gerät von Tianjin Bohai Chemical und das 400.000-Tonnen/Jahr-Gerät von Maoming Petrochemical.Es wird erwartet, dass die Produkte im Juni offline gehen werden. Es wird erwartet, dass die Wachstumsrate der Produktionskapazität auf 23,8 % steigen wird.Es kann prognostiziert werden, dass die Wachstumsrate der neuen Produktionskapazität im Jahr 2022 deutlich höher sein wird als im Jahr 2021. Daher erreichte die inländische Produktionskapazität einen neuen Höchststand.Inländische und importierte Warenquellen gleichen sich weiter aus.

Laut Zolldaten beliefen sich Chinas Styrolexporte von Januar bis April 2022 auf insgesamt 186.700 Tonnen, ein Anstieg von 38.700 Tonnen oder 126,11 % gegenüber dem gleichen Zeitraum von Januar bis April 2021. Im April erreichte das hohe Exportniveau 100.000, was ebenfalls der Fall war beste Exportvolumen in einem einzigen Monat in der Geschichte.Mit dem starken Anstieg des Exportvolumens wird erwartet, dass das Gesamtexportvolumen des gesamten Jahres das des Vorjahres deutlich übersteigen wird.Seit der ersten Hälfte dieses Jahres hat sich das Arbitragefenster von Asien nach Europa und in die Vereinigten Staaten weiter geöffnet.Die steigende Energie, das knappe Angebot in Europa und den Vereinigten Staaten und der Inflationsdruck haben den Preis des US-Dollars hoch gemacht, deutlich höher als der von Asien, mit einem enormen Preisunterschied, der asiatische Waren nach Europa und an andere Orte zieht.Es wird erwartet, dass mit dem Gleichgewicht von Angebot und Nachfrage in Europa und den Vereinigten Staaten das Warenangebot ergänzt und der Arbitrageraum von Nordostasien nach Übersee verringert wird, was das Arbitrageinteresse der Exporteure verringern wird.Obwohl der RMB kurzfristig an Wert verlor, behielt er gleichzeitig wechselseitige Schwankungen bei.Darüber hinaus sind die Risikofaktoren wie Übersee-Epidemie, Rohöl und Handelsbeziehungen ungewiss.Die Exportsituation könnte sich in der zweiten Jahreshälfte entspannen.Angesichts des Ausbaus der heimischen Produktionskapazitäten bleibt der Export jedoch ein notwendiger Ausweg.


Nachricht
Kostenlose Beratung

0086-532-85708217

0086-532-85708218

Straße Nr. 1 #, Logistikpark Port Chem, Qingdao, China
Über uns
Qingdao Hisea Chem Co., Ltd befindet sich im östlichen Teil Chinas und ist die größte Salzfarm in China. Die Produktion von kaliumbezogenen Chemikalien steht weltweit an vierter Stelle.Die Hauptprodukte von...

Schnelle Links

Abonnieren

 
Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um die neuesten Nachrichten zu erhalten.
 
 
Copyright © 2021 Qingdao Hisea Chem Co., Ltd. Unterstützung durch Leadong | Sitemap